Spenden in Höhe von 13 000 Euro, bilden Grundstock für neues Fahrzeug.

Die Mitarbeiter im Kinderheim “Kitaa Hope Home” (Tansania) haben es nicht leicht: Sie müssen gut dafür sorgen, dass sie über die Runden kommen, dass etwas zu essen auf dem Tisch steht und die Kinder physisch und psychisch so gut wie möglich versorgt sind. Bereits vor zwei Jahren hatten Mama Estha, die das Heim leitet, und ihre Mitarbeiter den Wunsch nach einem Auto geäußert – nun ist ihr Wunsch in Erfüllung gegangen.

Der Kauf, die Anmeldung und die Versicherung fanden in Daressalem der ca. 800km entfernten Hafenstadt statt.

Die Auswahl, Organisation und die Anschaffung übernahm Mama Esthas Schwiegersohn David gemeinsam mit seiner Frau Eva.

Die Freude im Kinderheim ist groß. Eva berichtete uns, dass die Kinder in einen Jubelgesang ausgebrochen sind.

Um die Kinder zu versorgen, sei ein Fahrzeug, das den Mitarbeiterin die nötige Mobilität verschaffe, von großer Bedeutung. Zumal es die Mitarbeiter und die Kinder dort ohnehin schwer hätten.